Die Valutenbescheinigung (auch Gläubigerbestätigung genannt) gibt Auskunft über die Höhe eines Kontosaldos zu einem bestimmten Wertstellungstermin (Valuta). Im Rahmen von Umschuldungen enthält sie zusätzliche Daten für die Ablösung. Sie wird von der abzulösenden Bank ausgestellt und bestätigt die noch bestehende Restschuld.

Vereinfacht gesagt ist die Valutenbescheinigung eine Art Kontoauszug. Dieser bezieht sich auf ihr Darlehen an einem bestimmten Datum – meist zum Ablösetermin. Die Informationen sind wichtig für die Ablösung des Kredits, zum Beispiel wenn zu einer anderen Bank gewechselt werden. In der Bescheinigung werden folgende Informationen festgehalten: Ablösesumme(Restschuld) mit evtl. anfallenden Tageszinsen, Datum der Ablösung und weitere Informationen.

Menü