Bei einer Umschuldung wird der Darlehensgeber gewechselt. Das bestehende Darlehen wird durch einen bei einem anderen Kreditinstitut aufgenommenen, meist günstigeren Kredit abgelöst. Da bei der Umschuldung bestimmte Regelungen zu beachten sind und die Kreditgeber meist für den Wechsel zu einem anderen Anbieter eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen, sollte der Kreditnehmer genau rechnen, ob eine Umschuldung wirklich von Vorteil ist. Bei der Umschuldung handelt es sich meistens um eine Anschlussfinanzierung.

Menü