Bei der Buchgrundschuld handelt es sich um eine Grundschuld, die lediglich im Grundbuch eingetragen wird, im Gegensatz zu der Briefgrundschuld, bei der zusätzlich ein Grundschuldbrief erstellt wird. Die Bestellung einer Buchgrundschuld ist die heute übliche Form der Grundschuldbestellung.

Menü