Die Beleihungsgrenze ist eine in Prozent des Beleihungswertes angegebene Grenze. Bis zu dieser sind die Kreditinstitute bereit, die jeweilige Immobilie zu beleihen und ein Darlehen zu vergeben. Normalerweise werden Darlehen bis 80% der Beleihungsgrenze vergeben und nie zu 100%, denn sie ziehen vom Kaufpreis etwa 20% Risikoabschlag ab, um Geldverluste zu vermeiden, wenn das beliehene Objekt unter seinem Wert versteigert werden muss.

Menü